Meine Arbeit

Meine Artikel auf WiWo Green. Und eine aktuelle Auswahl meiner Veröffentlichungen:

Lange Leitung

Hunderttausende Unternehmen warten auf dem platten Land auf schnelles Internet. Doch der Breitbandausbau in Deutschland gerät an seine Grenzen.

in: WiWo, Nr.10/13.

Freunde in der Krise

Wie Chinesen einen ehemals glanzvollen deutschen Mittelstandsbetrieb kauften und retteten. 

in: Die ZEIT, Nr.9/13. LESEN

Vor allem Spaß

Es ist nicht das schnöde Geldverdienen, das die Menschen jeden Tag ins Büro treibt – wenigstens nicht nur. Alle Berufstätigen suchen etwas: Die einen brauchen Sicherheit, die anderen den Nervenkitzel. Was Unternehmer, Finanzbeamte und ganz normale Angestellte unterscheidet.

in: Wiwo-Schule, 19.11.2012, mit Cornelia Schmergal. LESEN

Chinas Gründer starten durch

Das Land wandelt sich von der Werkbank zum Gründerland. Doch die Unterschiede zum westlichen Start-up-Markt sind enorm.

in: Handelsblatt, 29.10.2012, mit Ozan Demircan. LESEN

Hoffnungsloser Fall

Die Hansestadt hat mittlerweile eine höhere Pro-Kopf-Verschuldung als Griechenland – und muss nun das härteste Sparprogramm der Republik durchziehen.

in: Wirtschaftswoche, 01.10.2012. LESEN

Taufe im Trikot

Meine erste Radio-Reportage: Seine Kapelle ist nicht aus Stein, sie steht auf keinem Kirchplatz und einen richtigen Altar hat sie auch nicht. Trotzdem macht sich der Gelsenkirchener Gemeindepfarrer Norbert Filthaus mehrmals im Monat auf zur Vereinskapelle in der Schalke Arena. Dort traut er regelmäßig Paare und tauft Kinder. Vor jeder Zeremonie muss er – wie alle anderen auch – durch die Sicherheitsschleusen.

in: Domradio Sternzeit, 28.01.2012. HÖREN

Fahren mit Facebook

Autohersteller investieren kräftig in die Entwicklung eigener Apps für ihre Fahrzeuge. In den Miniprogrammen sehen sie den Standard der Zukunft und bauen dafür eigene sogenannte App-Fabriken auf – gern in Amerikas IT-Standort Nummer eins, dem Silicon Valley.

in: Financial Times Deutschland, 3.01.2012. LESEN

Der Handschuh fürs iPhone

Der Onlinehandel Myfairdeal verkauft Handschuhe, mit denen man das Display eines Smartphones bedienen kann. Die sind zu Weihnachten so begehrt, dass bei dem kleinen Startup Ausnahmezustand herrscht.

in: Handelsblatt-Online, 16.12.2011. LESEN

Türkische Gastarbeiter bei Ford

DIE GANZE SENDUNG HÖREN oder meinen Beitrag ab Minute 14:04.

mit Tom Sundermann. Gesendet im WDR 5 am 29.10.2011 in der Profit-Sendung “Die Türken kommen” zum 50. Jahrestags des Anwerbeabkommens mit der Türkei.

Koch will Bilfingers Kleinstaaterei beenden

Der neue Konzernchef plant, die verschiedenen Konzernbereiche besser miteinander zu integrieren. Wie seine Konkurrenz möchte er zudem mehr in Dienstleistungen investieren. Der frühere CDU-Politiker orientiert sich an seinem Vorgänger.

in: Financial Times Deutschland, 30.09.2011. LESEN

Gerüstet für die nächste Krise

Kaum ebbt die Pleitewelle ab, bebt die Wirtschaft erneut. Doch der Mittelstand hat aus der Wirtschaftskrise 2009 gelernt: Die Firmen haben umstrukturiert, die Kosten reduziert, die Abhängigkeit von den USA reduziert – und stehen nun gut da.

in: Financial Times Deutschland, 26.09.2011. LESEN

„Die Klischees stimmen nicht mehr“

Hermman Hill kennt den öffentlichen Dienst von innen und außen. Zwei Jahre war er rheinland-pfälzischer Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, heute ist er Professor für Verwaltungswissenschaften und öffentliches Recht an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer. Im Interview spricht er darüber, ob die Amtsstuben von früher noch etwas mit denen von heute gemein haben, welche großen Trends Verwaltungen bewegen und welche Absolventen deswegen die besten Chancen haben.

in: FAZ-Hochschulanzeiger Nr. 114, 1.09.2011. LESEN

Bauchentscheidungen  gibt es nicht

BEITRAG HÖREN

mit Tom Sundermann. Gesendet im Februar 2011 im Domradio.

“So ein Arbeitstag geht an die Substanz”

Markus Bremen arbeitet allein – als selbstständiger Fitnesstrainer. Der letzte Urlaub ist anderthalb Jahre her. Zweiter Teil der Serie “Die Einzelkämpfer”

in: Zeit-Online, 17.12.2010. LESEN

Nur mit Kundenberatern bleibt der Kunde König

Key-Accounter müssen kommunikativ sein, sind ständig unterwegs und dürfen ihr Handy nicht abstellen. Trotz Krise sind sie gefragt – allerdings ist der Weg in den Job beschwerlich.

in: FAZ-Hochschulanzeiger, November 2010. LESEN

China wird zur Patentfabrik

Bislang galten einige asiatischen Staaten als Kopisten. Allmählich jedoch beginnen sie sich von ihren Vorbildern aus Europa und den USA zu emanzipieren. Immer mehr Innovationszweige verlagern sich nach China.

in: Handelsblatt-Online, 11.10.2010. LESEN

„Am Ende ist Mark Zuckerberg ein Milliardär – und allein“

Er ist Mark Zuckerberg. Der Schauspieler Jesse Eisenberg spielt den Facebook-Gründer in dem Spielfilm „The Social Network“. Im Interview erklärt er, warum Typen wie Zuckerberg sich nichts aus Geld machen, wieso er den oft gescholtenen Internet-Pionier bewundert und was dessen Firmenidee mit Gott zu tun hat.

in: Handelsblatt-Online, 7.10.2010. LESEN

Der Facebook-Krimi

Der Film “The Social Network” zeigt kritisch den Gründungskrimi von Facebook. Erfinder Mark Zuckerberg reagiert alles andere als souverän – und auch das Image des Unternehmens könnte leiden.

in: Handelsblatt-Online, 29.09.2010. LESEN

Flop auf zwei Rädern

Der Segway sollte die Welt verändern wie der Computer und das Internet. Nach neun Jahren lautet die Bilanz: Das hat nicht funktioniert. Dabei steckt hinter dem Produkt einer der populärsten Erfinder Amerikas, sozusagen der Daniel Düsentrieb der USA.

in: Handelsblatt-Online, 20.09.2010. LESEN

Wie die Brauer um Kunden kämpfen

Brauereien suchen händeringend neue Geldquellen im austrocknenden Biermarkt, denn der Absatz sinkt seit Jahren. Auch Mischgetränke boomen nicht mehr. Die Branche baut jetzt auf Trendprodukte, von denen einige wenige auch erfolgreich sind.

in: Handelsblatt-Online, 10.09.2010. LESEN

“Neutralität der Bundesbank aufs Spiel gesetzt”

Erstmals melden sich Ökonomen im Fall Sarrazin zu Wort, darunter EZB-Chef Jean-Claude Trichet und der ehemalige stellvertretende Direktor der Bank of England. Sie kritisieren nicht nur den Berliner Ex-Senator sondern auch die Bundesbank.

in: Handelsblatt-Online, 02.09.2010. LESEN

Sorge um die dritte Dimension

Die Euphorie über 3-D-Filme war groß. Doch nach dem ersten Flop kehrt langsam Ernüchterung in der Branche ein. Trotzdem legen Hollywoodstudios, die TV-Industrie und Kinobetreiber weiterhin alle Hoffnungen in die teure Technik.

in: Handelsblatt-Online, 25.08.2010. LESEN

Pille hin, Pille her

Selbstbedienung bei Apotheken? Noch wehren sich Verbände und Gewerkschaften heftig gegen die Automaten. Nun muss das Bundesverwaltungsgericht entscheiden, ob Apotheker Arzneimittel über Automaten abgeben dürfen oder nicht.

in: Handelsblatt, 23.06.2010. LESEN


UA-23156645-2